American Hunter | Field Examined: Savage Impulse Straight-Pull Bolt-Action

“IMPAAACT!” schlug die RO, als meine 178-Korn-Hornady-ELD-X-Kugel mit weit entferntem Stahl kollidierte. Obwohl es nicht das erste Mal war, dass ich das Wort an diesem Tag hörte, grinste ich trotz meiner selbst. In der Tat war ich bei weitem nicht der einzige, der Erfolg hatte. Der Ausruf ertönte in unserer Schusslinie auf und ab, und die Schützen schlugen ständig Stahl zwischen 200 und 1.000 Metern. Dies war unser erster Tag auf der FTW Ranch, einem weitläufigen 12.000 Hektar großen Exotenbetrieb im Südwesten des Texas Hill Country, der auch eine Vielzahl von Reichweiten und Jagdtrainingsszenarien bietet. Anwesend war ein gesunder Querschnitt von Waffenschreibern und Wettkampfschützen, die alle mit einem einzigartigen Ziel herabgestiegen waren: das neue Savage Impulse-Gewehr zu testen – eine Straight-Pull-Repetierbüchse, die verspricht, den Stil auf einem breiteren Markt bekannt zu machen.

Nach einer weiteren Runde dachte ich über die Unermesslichkeit dieses Vorhabens nach. Obwohl der amerikanische Markt bei unseren europäischen Brüdern seit langem beliebt ist, ist er im Allgemeinen nicht an der Aktion interessiert. Um fair zu sein, könnte dies größtenteils auf den Preis zurückzuführen sein – Straight Pulls haben nicht gerade einen erschwinglichen Ruf -, aber Kultur hat auch einiges damit zu tun. Als Jäger scheinen wir fast von Natur aus für das Traditionelle prädisponiert zu sein. Wenn eine Standard-Bolzen- oder Hebelwaffe für Opa gut genug war, ist sie für uns gut genug. Ich selbst bin keine Ausnahme; Mein primäres Geflügelstück gehörte einst meinem Großvater, und mein Hirschgewehr, ein Savage 111, hat mehr Jahreszeiten gejagt als sein jetziger Besitzer. Hin und wieder kommt jedoch ein Design auf den Markt, das einfach zu gut ist, um es zu verpassen, und das uns dazu bringt, diese lang gehegten Vorlieben zu überdenken.

Während auf dem Waffenständer immer Platz für Tradition sein wird, könnte es auch Raum geben, etwas unverfroren anderes hinzuzufügen? Mit einem weiteren befriedigenden Ring aus Stahl machte der Impuls einen weiteren Schritt, um diesen Fall zu erreichen.

Accustock-Einstellung

Kammsteiger am AccuStock ausschalten. Einfach wie zwei Schrauben.

Die Magie des Impulses konzentriert sich auf zwei Faktoren: die einzigartige Aktion (keine Überraschung) und wie gut Savage sie in seine Standard-AccuTrigger / AccuStock-Kombination integriert hat. Diese Fusion trägt nicht nur zur einfachen Schießbarkeit des Gewehrs bei, sondern auch zu seinem unglaublich vernünftigen Preis. Der UVP liegt zum Zeitpunkt dieses Schreibens zwischen 1.387 und 1.449 US-Dollar und ist im Vergleich zu seinen Konkurrenten mit mehreren tausend Dollar günstig. In der Tat scheint das Gewehr trotz seines drastisch unterschiedlichen Designs eine natürliche Erweiterung der gesamten Gewehrlinie des Unternehmens zu sein.

Hexlock

Hier beginnt natürlich der Spaß. Das Herzstück der Aktion ist ein patentiertes Hexlock-Design, das es Savage ermöglicht hat, die Sicherheit und Genauigkeit seiner traditionellen Bolzenaktionen beizubehalten, obwohl die Geschwindigkeit des geraden Zugs ausgenutzt wurde. Der Hexlock-Mechanismus verwendet sechs Kugellager am Schraubenkopf und verriegelt alle sechs Kugeln in einer bearbeiteten Aussparung in der Laufverlängerung, wenn die Aktion aufgeladen wird. Wenn eine Runde abgefeuert wird, spannt der Druckanstieg die Lager tatsächlich an, um eine noch robustere Blockierung zu erzielen als unter statischen Bedingungen. Dies ermöglicht es der Aktion, Magnum- und Hochdruckgeschosse zu handhaben.

Riegel und Riegelgriff

Der Hexlock selbst wird durch den Riegelgriff betätigt. Im geschlossenen Zustand sitzt ein Kolben nach vorne im zylindrischen Bolzenkörper, der die sechs Kugeln herausdrückt und verriegelt, wodurch der oben beschriebene Vorgang eingeleitet wird. Nach dem Abfeuern wird der Kolben durch schnelles Ziehen des Riegelgriffs freigegeben, wodurch die Kugeln entriegelt werden und eine weitere Runde abgefeuert werden kann. Als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme kann dieser Vorgang nicht vor dem Abfeuern der Waffe durchgeführt werden. Um eine ungebrannte Patrone auszuwerfen, muss ein Knopf auf der Rückseite des Bolzens gedrückt werden, damit sich der Bolzengriff drehen und die Aktion öffnen kann.

Knopf hinten am Bolzen

Dieses System unterscheidet sich erheblich von der Mehrheit auf dem Markt, die entweder rotierende oder kippbare Bolzensysteme verwendet (einige Ausnahmen wären der Blaser R8 und der Heym SR-30, die ähnliche Designs verwenden, aber nicht in derselben Liga spielen in Bezug auf den Preis). Es ermöglicht eine unglaublich gleichmäßige Verriegelung und interessanterweise einen leicht entfernbaren Schraubenkopf. In der Tat sind sowohl der Knopfgewehrlauf als auch der Schraubenkopf nicht nur abnehmbar, sondern auch vollständig mit anderen Köpfen und Läufen austauschbar. Dies bedeutet, dass ein Impuls mit kurzer Aktion in jedes andere verfügbare Kaliber mit kurzer Aktion (.22-250 Remington, 6.5 Creedmoor, .243 Winchester und .308 Winchester) umgewandelt werden kann, während ein Impuls mit langer Aktion (verfügbar in .300 Winchester Short Magnum) , .30-06 Springfield und .300 Winchester Magnum) können auf jedes andere Kaliber umgerüstet werden, kurz oder lang. Obwohl Aftermarket-Teile für diese Art von Swaps zum Zeitpunkt des Starts der Waffe nicht verfügbar sein werden, habe ich Gerüchte gehört, dass sie möglicherweise innerhalb des Jahres kommen werden. Die Optik lässt sich dank einer integrierten 20-MOA-AccuRail (Picatinny), die in den Empfänger gefräst wurde, ähnlich einfach austauschen und montieren.

Das Letzte, was bei der Aktion zu beachten ist, ist die Laufverlängerung, die den potenziellen Fehlerpunkt der Waffe nach vorne bewegt. Zwar würde es einen astronomisch unwahrscheinlichen Druck erfordern, um die Blockierung der Waffe überhaupt zum Scheitern zu bringen, aber in dem unwahrscheinlichen Fall, dass dies geschah, würde der Bolzen nicht rückwärts in das Auge des Schützen schießen – eine häufige Angst mit geraden Zügen. Stattdessen würde der Druck durch die Laufverlängerung platzen und den Schützen schonen. Lassen Sie mich noch einmal betonen, dass dies rein theoretisch ist – es ist keine Situation, der sich jemals jemand begegnen sollte. Ich stelle es hier einfach fest, da die Paranoia, die ein solch schreckliches Szenario umgibt, seit dem Auftreten des Problems im Ersten Weltkrieg durch Kanadier mit nicht ordnungsgemäß montierten Ross-Gewehren anhält.

Bolzengriff in beiden Positionen gezeigt

Schließlich erweitert der Impulse die Waffe um eine weitere Anpassungsstufe, die über die AccuStock- und AccuTrigger-Systeme hinausgeht. Während sich die Auswurföffnung bei aktuellen Modellen nur auf der rechten Seite befindet, kann der Riegelgriff für einen Linkshänder ohne Werkzeug entfernt, sein Winkel geändert oder sogar ganz umgekehrt werden. Während Sie möglicherweise mit Messingbögen über Ihrem Stützarm zu kämpfen haben (der Anschluss ist so konzipiert, dass die Granaten mehr nach oben als nach außen geworfen werden, sodass direkte Stöße selten sind), ist die Waffe für Linkshänder uneingeschränkt zugänglich und passt perfekt dazu diese seltenen Vögel, die gerne beidhändig trainieren.

Natürlich ist das Design der Waffe gut und schön, aber das hätte genauso gut in einem Sitzungssaal erklärt werden können. Wir waren bei FTW, um zu sehen, wie die Waffe in so vielen realen Umgebungen funktioniert, wie wir sie werfen können, und ich bin hier, um Ihnen zu sagen, dass sie mit Bravour bestanden hat. Die Waffe wiegt zwischen 8 und 9,1 Pfund, je nachdem, ob Sie das langläufige „Big Game“, das kurzläufige „Hog Hunter“ oder das mit dem AICS-Magazin kompatible „Predator“ -Modell tragen. Als Referenz werden die beiden ersteren Pistolen von abnehmbaren Boxmagazinen mit bündiger Passform gespeist. Dies bringt es natürlich nicht auf die ultraleichte Seite der Welt der Jagdgewehre, sondern lässt es immer noch manövrierfähig genug, um durch den Wald, in einen Baumständer oder sogar lange Meilen durch das Hinterland zu fahren, vorausgesetzt, es macht Ihnen nichts aus paar zusätzliche Pfund. Das Ergebnis ist natürlich, dass das Gewicht die Waffe den Rückstoß sanfter absorbieren lässt. Da der Name des Straight-Pull-Spiels schnelle Folgeschüsse sind, ergibt sich ein äußerst ausgewogenes Paket – vom Gewicht der Waffe über den ergonomischen Schaft bis hin zur seidigen Aktion, die zusammenarbeitet, um Sie fest in den Griff zu bekommen den Umfang und auf das Ziel.

Gewehraufstellung

Bild von oben nach unten: “Big Game” in Kuiu Verde 2.0; “Hog Hunter” in OD Green; “Predator” in Mooseiche Terra Gila Camo

Wir haben die Waffe drei Hauptszenarien unterzogen: Präzisionsbohrer mit großer Reichweite; Nahbereichsübungen zu sich bewegenden Zielen und Opportunitätszielen; und schließlich Mittelstrecken-Positionsschießübungen, bei denen wir gezwungen waren, die Waffe so gut wir konnten aus oft verzerrten Schusspositionen heraus unter Verwendung unserer Umgebung und der Ausrüstung, die wir bei uns hatten, zu positionieren.

Impuls silhouettiert gegen den texanischen Himmel

Bei extrem großen Entfernungen überraschte und beeindruckte die Waffe mit ihrer einfachen Genauigkeit. Während einige Fragen auftauchten, ob der Straight-Pull-Bolzen Savages traditionelle Bolzenwirkungsgenauigkeit erreichen würde, brachte der Impulse solche Zweifel schnell ins Bett. Nachdem ich gesichtet hatte, trat ich einen Hog ​​Hunter, der in .308 Winchester untergebracht war, in Schritten von 50 von 200 auf 700 Meter, ohne einen Schuss zu verpassen. Später nahm ich das gleiche Gewehr auf 1.200 Yards heraus, bevor ich es gegen ein in 6,5 Creedmoor gekammertes Großwild austauschte, mit dem ich konsequent eine 15-Zoll-Platte auf 1.400 Yards bohrte. Das ist nicht einmal ein halber Zoll über 1 MOA, und basierend auf den Stößen, die ich auf nähere Ziele gesehen habe, kann das Gewehr weit darunter schießen. Auf der Seite des Schützen ist ein Großteil davon auf den AccuTrigger zurückzuführen. Vom Benutzer einstellbar von 2,5 bis 6 Pfund, es ist ausgesprochen knackig und kann für mühelose Präzision leicht genug aufgehellt werden.

Hund, der die Grundlagen des Positionsschießens demonstriert

FTW Instructor zeigt, wie man mit Geräten auf dem Feld in einem kalten Bereich improvisiert.

Positionsübungen, bei denen wir eine Reichweite von 300 bis 500 Metern erreichten, wurden mit ähnlicher Leichtigkeit angegangen. Das mittlere Gewicht der Waffe reichte aus, um sie auf ungeraden Oberflächen wie Felsen und Ästen ohne allzu große Probleme stabil zu halten, ohne so schwer zu sein, dass es mühsam wurde, sie von einem Stativ oder einfach mit einem Riemen abzustützen. Um fair zu sein, hat dieses spezielle Segment den Schützen mehr als die Waffe getestet, aber wenn Sie Ihren Job machen würden, würde das Gewehr seinen Teil ohne Beanstandung leisten.

Mit dem Impuls auf ein sich bewegendes Ziel schießen.

Wo die Waffe jedoch wirklich glänzte, war das Schießen im Sub-150-Yard-Snap-Stil, auf das die meisten Jäger auf dem Feld treffen. Wir haben die Waffe durch mehrere Szenarien wie diese geführt, wobei sich die Ziele sowohl bewegten als auch stationär befanden. In der Tat ähnelten einige gefährlichen Spielen und waren auf Schienen montiert, die direkt auf den Schützen zukamen. Hier kam die Straight-Pull-Aktion voll zur Geltung.

Ob beweglich oder stationär, die Leichtigkeit und Einfachheit des Straight-Pull-Designs der Waffe ermöglichte es mir, bei der Arbeit und beim Ziel zu bleiben. Unabhängig davon, ob es sich lediglich um einen sich seitlich bewegenden Zettel oder einen aufladenden Büffel handelte, wurde durch die Bewegung des Ziels schnell relativiert, inwieweit die vereinfachte Bedienung der Waffe zu schnellen und genauen Folgeschüssen beitrug. Insbesondere mit dem verkürzten Lauf des Hog Hunter war das Gewehr so ​​schnell und wendig, wie ich es mir jemals erträumt hätte, und ermöglichte es mir, einen nahezu kontinuierlichen Strom von genau platziertem Blei in meine Ziele meiner Wahl zu vergraben.

Darüber hinaus ermöglichten die Magazine mit abnehmbarer Schachtel bei Bedarf ein schnelles und einfaches Auffüllen, ohne dass einzelne geladene Schalen in die Action hineingefummelt werden mussten. Das Endergebnis? Dieses Gewehr lieferte schnelle und genaue Folgeschüsse auf mehrere nahezu gleichzeitige Ziele, ohne ins Schwitzen zu geraten. Für die meisten Bedürfnisse von Jägern, bei denen jeweils nur ein Tier niedergeschlagen wird, ist dieses Gewehr nicht ausreichend. Die vereinfachte Straight-Pull-Bewegung ermöglicht es Ihnen, die Haare mit weitaus weniger Schwierigkeiten im Zielfernrohr zu halten als eine herkömmliche Bolt-Action und ist für einen neuen Schützen viel einfacher, sich damit vertraut zu machen. Die am Zapfen montierte Sicherheit ist auch ein Segen, der es einfach macht, in Eile vom Stalking zum Schießen zu gelangen.

Eine Granate aus dem Savage Impulse auswerfen

Als unsere Zeit bei FTW ablief und wir gezwungen waren, unsere Gewehre abzugeben, verspürte ich ein echtes Bedauern. Obwohl alle meine Ziele Papier gewesen waren, hatte ich eine Art Bindung an die kleine .308 entwickelt und mir Szenarien ausgedacht, wie es in den Wäldern meiner Heimat Virginia abschneiden würde. Ich freue mich darauf, wenn ich mir einen eigenen Impuls schnappen kann, um seine Tage damit zu verbringen, Hirsche neben der Shenandoah fallen zu lassen und vielleicht sogar weiter weg zu spielen. In der Nebensaison wird es sich jedoch in dem Gestell hoch an der Wand befinden, direkt unter meinem ehrwürdigen alten Modell 111. Es sieht so aus, als ob dort oben Platz für das Neue und das Andere ist.

Herman schießt Big Game Impulse

Comments are closed.