American Hunter | Public Land Hunting Etiquette

Es war bitterkalt, so kalt, dass der Schnee unter unseren Stiefeln quietschte, als wir durch die Dunkelheit kletterten. Wir hatten früh angefangen und waren einige Stunden vor Sonnenaufgang am Ausgangspunkt von Colorado angekommen, in der Hoffnung, die Menschenmassen auf dem Berg zu besiegen und im Morgengrauen mit Blick auf ein Hochlandbecken in Position zu sein. Dort lebte ein großer Bock; Wir hatten ihn in den letzten Tagen der Jagd zweimal gesehen, und er war die Mühe wert. Also kletterten wir und unser Atem kam in riesigen, dampfenden Stößen von der Anstrengung.

Während wir kletterten, bogen andere Fahrzeuge in den Ausgangspunkt ein, und andere Jäger begannen den Aufstieg. Dies war ein beliebtes öffentliches Jagdgebiet, und der Druck war hoch. Trotzdem war genug Platz für alle, die bereit waren, dafür zu arbeiten. Die Morgendämmerung ließ kaltes blaues Licht über das Becken gleiten, als wir unser Ziel im Hinterland erreichten und es dann sorgfältig in einigen Felsblöcken aufstellten. Das Becken des großen Bocks lag vor uns, unsere Gewehre zeigten mit tödlichen Fingern auf sein Versteck. Wir waren jedoch besorgt über drei Jäger, die unseren Spuren den Berg hinauf gefolgt waren und nun darauf bedacht zu sein schienen, in unsere Hüfttaschen zu klettern.

Die drei Jäger wussten, dass wir dort waren, hatten gesehen, wie unsere dunklen Gestalten die riesigen weißen schneebedeckten Hänge zum Becken hinaufkletterten. Jetzt schlurften sie durch den Schnee, bis sie 10 Meter hinter uns waren, blieben einen Moment stehen und gingen dann direkt an uns vorbei in das Gebiet des großen Bocks. Noch ein paar Sekunden und sie würden jedes Großwildtier aus dem Becken blasen, und unsere Gewehre zeigten jetzt direkt auf ihren Rücken. Es war das offensichtlichste Zeichen von Respektlosigkeit, das ich jemals persönlich bei der Jagd gesehen hatte. Ich streckte die Hand aus und drehte meinen Gewehrlauf zur Seite. “Hey”, flüsterte ich, “was machst du?”

Der Anführer sah mich an: „Geh da rauf“, sagte er und deutete auf das Becken.

Ich wies darauf hin, dass wir bereits für die Jagd auf das Becken eingerichtet waren und sie unsere Morgenjagd ruinieren würden, wenn sie fortfahren würden. Wir wollten nicht, dass sie sich selbst gefährden, indem sie direkt in unsere Feuerzone gehen. Es war ihnen egal und sie gingen weiter, ohne jede geschriebene und ungeschriebene Regel der Jagdethik zu beachten. Angewidert sahen wir zu, wie sie das Becken ausbliesen und herumstolperten, ohne auf die Hirsche und Elche zu achten, die vor ihnen hervorkamen. Ich habe mir tausendmal gewünscht, ich hätte gesprochen und “ihnen aus dem Buch vorgelesen”, wie die Oldtimer sagen. Diese Jäger brauchten eine Lektion in Bezug auf Respekt und ethisches Verhalten.

Berge im Westen

An diesem Tag des Aufschwungs der menschlichen Bevölkerung und der damit verbundenen Entwicklung stehen die öffentlichen Jagdgebiete von Jahr zu Jahr mehr unter Druck. In vielen Fällen pachten oder kaufen Ausstatter oder wohlhabende Einzelpersonen privates Land und machen große Teile davon, die vielleicht früher für die Jagdöffentlichkeit zugänglich waren, jetzt verboten. Als Reaktion darauf wendet sich das Jagdpublikum an öffentliche Jagdgebiete. Dies ist jetzt ein besonders guter Zeitpunkt, um sich daran zu erinnern, dass Respekt und gute Ethik für die Qualität und das Überleben des Sports, den wir lieben, von entscheidender Bedeutung sind. Hier sind einige einfache, aber wichtige Regeln, denen die Jagdgemeinschaft, zu der ich gehöre, seit vielen Jahren folgt. Auf öffentlichen Jagdgebieten sind sie nach wie vor wichtig.

Jäger in Bergen mit orangefarbener Weste

Wer zuerst kommt, mahlt zuerst: Diese Regel ist so alt wie die Hügel und genauso fest. Wenn ein anderer Jäger an einem Wasserloch, einem Aussichtspunkt, einer Wiese oder was auch immer vor Ihnen ankommt, winken Sie ihm respektvoll zu und bewegen Sie sich an einen anderen Ort, um zu jagen. Versuchen Sie nach besten Kräften, „sein“ Jagdgebiet ungestört zu lassen. Dies wirkt sich tatsächlich zu Ihrem Vorteil aus und ist nicht nur ethisch einwandfrei. Sobald er sich abmeldet, wird er nicht mehr in „deinem“ Wald herumspielen.

Sabotieren Sie nicht: Wenn Sie einen anderen Jäger entdecken, der gerade eines Ihrer Lieblingsgebiete jagt oder ein Tier verfolgt, das Sie wirklich mitnehmen möchten, sabotieren Sie seinen Versuch nicht. Es gibt zu viele dokumentierte Fälle von hochkarätigen Spielern in der westlichen Jagdszene, die dies tun, um ein besonders spezielles Tier zu schützen, bis ein reicher Jäger eintrifft, um es zu erschießen. Bücken Sie sich nicht zu dieser Art von Verhalten. Respektiere deinen Mitjäger und gib ihm seine Chance. Eine der ethischsten und großmütigsten Aktionen, die ich persönlich erlebt habe, fand während einer einmaligen Bisonjagd in Utah statt, die ich 2007 gezeichnet hatte.

Ich entschied mich trotz der enormen Herausforderung, mit einem Langbogen zu jagen. Am Eröffnungsmorgen verfolgte ich eine Herde, als sich drei andere Jäger auf eine felsige Stelle in Reichweite des Bisons schlichen. Sie bereiteten sich auf das Schießen vor, als einer von ihnen mich auf der Herde entdeckte. Sie verzichteten auf die einmalige Gelegenheit, alle drei Tags zu füllen, legten ihre Gewehre beiseite und sahen zu, wie ich mich hineinschlich und einen Büffel pfeilte. Dann schlüpften sie vorsichtig weg und gingen. Dafür werde ich ihnen für immer dankbar sein. Es gibt nur wenige gute Möglichkeiten, sich im Langbogenbereich von Büffeln zu bewegen. Hätten sie mein Setup durchgebrannt, hätte ich vielleicht nie ein anderes gefunden.

Jäger auf Berg, der durch Fernglas schaut


Hupen Sie nicht ein:
Stören Sie nicht das Setup eines anderen Jägers. Wenn Sie beispielsweise ein Team von Elchjägern entdecken, die an einem heißen Trompetenbullen arbeiten, rutschen Sie nicht in die Seitenlinie und schießen Sie auf den Stier, wie sie ihn in Richtung ihres Aufbaus nennen. Geben Sie ihnen Zeit und Raum zum Arbeiten.

Ein Rennen ist in Ordnung: Manchmal entdeckt man einen entfernten Bock oder eine Elchherde. Auf öffentlichem Land besteht Ihre beste Strategie darin, die Entfernung so schnell wie möglich zu verringern, bis Sie sich in einem guten Schießstand befinden. Oft tun andere Jäger das Gleiche, und wer sich in bester körperlicher Verfassung befindet, gewinnt das Rennen. Beachten Sie natürlich die zuvor genannten Regeln und verursachen Sie keinen Ärger für jemanden, der offensichtlich vor Ihnen da ist. Denken Sie auch an Ihre Treffsicherheit und Ethik und schießen Sie nicht über Ihre maximale Reichweite hinaus. Aber wenn alles in Ordnung zu sein scheint, ist es ein faires Spiel, die Sprunggelenke in Richtung des Spiels zu rasseln und zu versuchen, Ihre Mitjäger im öffentlichen Land zu schlagen.

Jäger, der Maultierhirsch auf Geweih markiert

Wertschätzung, nicht Ressentiments: Wenn ein anderer Jäger ein Tier tötet, schütteln Sie ihm die Hand. Dies kann schwierig sein, insbesondere wenn der Jäger ein Tier erschießt, an dem Sie hart gearbeitet haben, um sich selbst zu nehmen. Es ist jedoch wichtig. Wenn Sie sich in dieser Situation befinden, gratulieren Sie unbedingt dem anderen Mann. Bewundern Sie das Tier, machen Sie ein paar Fotos und bieten Sie ihm an, ihm zu helfen, es in seinen LKW zu packen, wenn Sie Zeit haben. Wer weiß? Sie könnten mit einem neuen Freund enden.

Respekt Fähigkeit: Die meisten Jäger, mit denen ich konkurriere, sind ziemlich hardcore, weil die öffentlichen Gebiete, die ich jage, raue, schwer zu jagende und schwer zugängliche Orte sind. Wenn ich dort einen anderen Jäger finde, weiß ich, dass er wahrscheinlich ein Hardcore-Jäger mit bedeutenden Fähigkeiten ist. Wo es praktisch ist, versuche ich, ihn kennenzulernen und ihn ein wenig kennenzulernen. Wer weiß? Ich könnte von diesem Jäger neue Fähigkeiten oder Techniken lernen oder einen neuen Freund finden. Es ist richtig, dieser Art von Jäger Respekt zu erweisen, anstatt sich über die Tatsache zu ärgern, dass er hart und klug genug war, um in Ihr Honigloch zu gelangen.

Jäger, die durch ein Fernglas schauen

Respektvoll erziehen: Wenn Sie bei der Jagd auf unethisches Verhalten stoßen, bemühen Sie sich, den Täter respektvoll aufzuklären. Wenn Sie Glück haben, kennt er die gute Ethik einfach nicht und hört zu und lernt. Aber er kann ein Idiot sein. Wenn Sie mit einer solchen Person konfrontiert werden, stellen Sie sicher, dass Sie einen Zeugen haben, und zeichnen Sie die Begegnung auf Ihrem Telefon auf. Reichen Sie dann einen Bericht bei den Behörden ein. Gehen Sie nicht von einer „hohen Position“ aus auf eine unethische Person zu. das funktioniert nie Gehen Sie auf eine solche Person mit Kenntnissen der Ethik und der Spielgesetze zu, versuchen Sie, mit ihr zu argumentieren, und rufen Sie dann, wenn Sie müssen, die Polizei an. Tragen Sie sich immer mit Würde; Geben Sie niemals Ihre eigene Gelassenheit auf, um sich einem schreienden Match hinzugeben. Das macht dich nur zu einem zusätzlichen Idioten.

Jäger-Campingplatz in den Bergen

Campen Sie nicht am Wasser: Dies ist ein einfacher Fehler, den viele Jäger begangen haben, und nur in trockenen Gebieten mit begrenztem Wasser ein großes Problem. Denken Sie daran, dass Wildtiere und Vieh trinken müssen und viele sich dem Wasser nicht mit einem Lager in der Nähe nähern, selbst im Schutz der Dunkelheit. In trockenen Regionen lagern Sie mindestens eine Viertelmeile von einer Wasserquelle entfernt.

Jäger mit Pferden vor Pferdeanhänger

Nicht überfüllen: Per Definition ist dies unvermeidlich, da fast alle guten öffentlichen Jagdgebiete überfüllt sind, aber versuchen Sie nicht, andere Jäger zu überfüllen. Wenn Sie jemanden finden, der auf einer Wiese oder einem Hügel aufgestellt ist, stellen Sie sich auf einer anderen Wiese oder einem anderen Hügel auf oder mindestens 600 Meter entfernt, wenn Sie denselben Ort jagen müssen. Versuchen Sie, anderen Jägern Raum zu geben, und hoffen Sie, dass sie Ihnen die gleiche Höflichkeit erweisen.

Jäger mit Weißwedelhirsch

Aushelfen: Helfen Sie immer, wenn Sie können. Helfen Sie, einen Reifen zu wechseln. Ziehen Sie jemanden aus dem Schlamm, wenn er feststeckt. Bieten Sie an, das Reh eines alten Mannes vom Berg zu ziehen oder zu packen – oder sogar das Reh eines jungen Mannes. Eine Hand geben. Behandle andere Jäger wie einen freundlichen Nachbarn, denn wenn du darüber nachdenkst, sind sie es auch.

Möchten Sie mehr von Aram von Benedikt lesen? Lesen Sie die folgenden Artikel:
• Journal in diesem Jahr: So zeichnen Sie aktuelle Abenteuer auf und planen bevorstehende
• Überleben im Hinterland: 3 Werkzeuge, die Sie immer bei sich haben sollten
• .30-06 Springfield: Ist es immer noch die beste Allround-Großwildjagdpatrone?
• 10 tolle Weihnachtsgeschenke für Jäger
• Wie man einen Maultierhirsch in 30 Sekunden vor Ort beurteilt
• Wie man Elk anruft: Strategie, Reihenfolge und Einrichtung
• • So richten Sie einen Ground Blind für die Bogenjagd ein
• • Backcountry Mule Deer Hunting: Werkzeuge und Taktiken
• • Tipps und Taktiken für die Jagd auf den Westen
• • Vorbereitung auf die Elchjagd: Körperliche Fitness, geistige Zähigkeit, Schießfähigkeiten und Schussplatzierung
• Hunting African Plains Game: Wie und wo Sie Ihren Schuss platzieren können
• Traumjagd: Wie man eine afrikanische Safari wahr werden lässt
• Top 5 Backcountry Jagdgewehre
• Jagdpatronen: Steigende Anfänge des neuen Jahrtausends
• Tipps und Taktiken für die DIY-Jagd und das Angeln in Hawaii

• Peccary Quest: Wo und wie man Javelina jagt
• Tipps und Taktiken für die Jagd auf westliche Baumwollschwänze
• Wie Sie Ihre Frau davon überzeugen können, dass Sie so viele Waffen kaufen können, wie Sie möchten
• • Überlebenstipps für das Hinterland: Umgang mit Katastrophen
• • DIY Backcountry Jagd Taktik und Ausrüstung
• • Wie man ein ethischer Langstreckenjäger ist
• • Tipps und Taktiken für die Jagd auf Coues Deer
• • Grundlegende Stalking- und Stilljagdfähigkeiten
• • Ein Leitfaden für Anfänger zur traditionellen Bogenjagd
• • 6.5 Creedmoor Bewährt: Wie funktioniert es tatsächlich bei Großwild?
• • Wie sich Jagdgewehre und Ausrüstung in den letzten 50 Jahren entwickelt haben
• • Wie man ein Messer schärft
• • So richten Sie Ihr Gewehr und Ihr Zielfernrohr für das Wählen über große Entfernungen ein
• • 7 Häufige Fehler bei der Raubtierjagd, die vermieden werden sollten
• • 6 Tipps für die Jagd auf Maultierhirsche im öffentlichen Land
• • 10 Tipps für Bogenjagdelche
• • Tipps und Taktiken für die Bogenjagd auf Maultierhirsche
• • Wie baut man das ultimative westliche Großwildgewehr?
• • 10 Möglichkeiten, sich auf Ihre nächste westliche Großwildjagd vorzubereiten
• • Tipps und Taktiken für die Jagd auf Canyon-Country-Fresser
• • 12 Tipps für die Schuppenjagd im Westen

Comments are closed.